Vorbereitung

Allzweckwaffe Vorbereitung – vom guten zum exzellenten Consultant

Wissen ist gut, Vorbereitung ist besser. Dieser geflügelte Satz trifft voll und ganz für einen Unternehmensberater zu. Immerhin hat dieser die Aufgabe seinem Kunden Orientierung zu geben, ihn effizient zur richtigen Lösung zu führen. Und das auf einem Terrain, welches sehr häufig sowohl für den Klienten als auch denn Consultant ein unbekanntes ist. Doch wieviel Vorbereitung ist eigentlich sinnvoll? Und wo verpufft diese nur, wird vom Kunden einfach nicht wahrgenommen? Anhand einer meiner typischen Arbeitswochen zeige ich Dir in diesem Beitrag, welche Themen ich mit wieviel zeitlichem Engagement in der Woche vorbereite.

Weiterlesen

Gavino Wismach

80% der Innovationen entstehen in Flurgesprächen – Gavino Wismach im Interview

In vielen Unternehmen stand es schon irgendwann einmal auf der Tagesordnung: das Wissensmanagement. Der hehre Ziel: Bereitstellung von Wissen. Jederzeit, für Jedermann an jedem Ort. Doch viele Gesellschaften verzettelten sich im Klein-Klein der Technik, kamen über die Softwaretool-Frage nicht hinaus. Dabei ist und bleibt Wissen im Zeitalter der Informationswirtschaft das kostbarste Asset eines Unternehmens.

Einer, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema Wissensmanagement beschäftigt ist Gavino Wismach. Im Rahmen seiner Buchvorstellung „Ganzheitliches Wissensmanagement“ hatte Consulting-Life.de die großartige Gelegenheit Herrn Wismach zu interviewen.

Weiterlesen

Beratungsangebot

Das Beratungsangebot – der Brückenschlag zum Consulting-Projekt

Großartig! Die Bedarfsanalyse beim potentiellen Neukunden verlief erfolgreich. Jetzt möchte dieser ein schriftliches Beratungsangebot. Bis Freitag. End of Business. Inhalt der Consulting-Offerte: das besprochene Problem und die skizzierte Lösung. Zeitrahmen des Projektes: ab Juli bis einschließlich September. Jetzt bloß nichts anbrennen lassen und bis zum Wochenende ein überzeugendes Papier vorlegen. Doch wie ist ein Beratungsangebot eigentlich aufgebaut? Und gibt es Tipps für die Erstellung? Nachfolgend erfährst Du die Details.

Weiterlesen

Folgeauftrag

Projekt ohne Ende – als Berater einen Folgeauftrag sichern

Als Unternehmensberater bist Du Wiederholungstäter. Bahnt sich das Ende eines laufenden Projektes an, solltest Du die Weichen in Richtung Folgeauftrag stellen. Doch welche Typen eines Anschlussgeschäftes gibt es in der Beratung? Wo liegen deren Vor- und Nachteile? Und welche Voraussetzungen gelten für eine Nachfolgebeauftragung? In diesem Beitrag möchte ich Dir meine Typologie von Folgeaufträgen vorstellen und Dir zeigen, wie Du Dein Traum-Anschlussprojekt sicherst.

Weiterlesen

6-Hüte-Methode

Die 6-Hüte-Methode – mit Perspektivenwechsel zur Lösung

Dein Team und Du sind auf der Suche nach kreativen Antworten für ein Problem? Ein Brainstorming generiert wenige und immer nur die gleichen Ideen? Dann bringt Euch vielleicht die ‚6-Hüte-Methode‘ von Edward de Bono zum Ziel. Anders als wie beim klassischen brainstormen, nimmt hier jeder eine feste Rolle ein und kann offen ohne Vorbehalte aus dieser Perspektive argumentieren. Im Beitrag zeige ich Dir, wann im Consulting der richtige Zeitpunkt für diese Kreativitätstechnik ist und wie Du diese als Leiter perfekt koordinierst.

Weiterlesen

CPRE Advanced

Requirements Engineering 2.0 – die CPRE Advanced Prüfungen mit bravour bestehen

Für die meisten Consultants spielen Anforderungen eine wichtige Rolle. Ob nun im Rahmen von Change Projekten, bei der Optimierung von Geschäftsprozessen oder für die Neuentwicklung eines IT-Systems: im Zentrum stehen die verschiedenen Anforderungen der Stakeholder. Im Beitrag Requirements Engineering – die CPRE Foundation Prüfung erfolgreich meistern habe ich Dir deshalb gezeigt, wie Du die vom Institute for Requirements Engineering Board (IREB) aufgelegte Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) Grundlagenprüfung vorbereiten und mit wehenden Fahnen bestehen kannst. In diesem Beitrag erkläre ich Dir nun, wie Du die darauf aufbauenden drei CPRE Advanced Level Module ganz ohne externes Training mit Bravour absolvierst.

Weiterlesen

Arbeitszeit

Arbeitszeit reboot – wie Berater von der 60h Woche wegkommen

Berater arbeiten viel. Sehr viel. Doch ist der Job wirklich alles? Existieren nicht auch andere Träume abseits des Projektbüros die gelebt werden wollen und herausfordern? Und überhaupt: wer garantiert, dass die Mammutarbeitswoche dem Kunden einen spürbaren Nutzen stiftet, einem persönlich und auf der beruflichen Laufbahn tatsächlich weiterbringt? In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du Deine 60h Arbeitszeit in der Woche auf Normalmaß zurückfährst. Ganz ohne Dir Deine Kunden zu vergraulen oder die zukünftigen Aufstiegschancen zu verbauen.

Weiterlesen

Beratungsprojekte

Der geteilte Consultant – parallele Beratungsprojekte meistern

Erfolgreiche Consultants sind gefragt. Häufig bei mehreren verschiedenen Kunden, oft auch zur gleichen Zeit. Nun hat die Woche aber nur 168 Stunden, besitzen nicht alle Kunden ihren Hauptsitz in Zentral-Deutschland. Wie also am besten vorgehen bei mehr als einem Kunden? Im Beitrag erkläre ich, was Anlass zu einer „Mehrkundenwochen“ ist, worin die Vor- und Nachteile liegen und wie Du am besten von dieser Beauftragungssituation profitierst.

Weiterlesen

Beraterprofil

Das Beraterprofil – die Eintrittskarte ins Consulting-Projekt

Unternehmensberater sind Menschen, die ihre Leistungen für Menschen zusammen mit Menschen erbringen. In Reihe 1 steht der Consultant und seine Dienstleistung – nicht ein Produkt oder eine Organisation. Um sich, seine Erfahrungen, Kompetenzen und Fähigkeiten öffentlich zu definieren, nutzt ein Berater das Beraterprofil. Der Steckbrief kommuniziert den Mehrwert und Nutzen eines Consultants für das Kundenprojekt.  Wie ein gutes Beraterprofil aufgebaut ist und was Du beim Erstellen beachten solltest erkläre ich Dir im Beitrag.

Weiterlesen

Showrooming

Showrooming im Consulting – Signale und Gegenmaßnahmen

Endlich ist Wochenende. Nach einer langen Consulting-Woche bist Du in einem großen Elektronik Fachladen unterwegs. Eigentlich suchst Du nichts bestimmtes. Auf dem Weg zu den TV Regalen bemerkst Du einen Teenager der intensiv ein Tablet testet. Du spielst ebenfalls mit dem Gedanken Dir ein neues Berater-Gadget zuzulegen, daher bleibst Du stehen und beobachtest wie der Teen das Gerät enthusiastisch ausprobiert. Der wird gleich kaufen, wettest Du mit Dir selbst…

Weiterlesen

1 8 9 10 11 12 15