„Das kann ein Problem werden.“. Mit ernster Miene blickt mich der KFZ-Werkstattleiter an und fügt trocken hinzu: „Aktuell haben wir keine Stoßfänger für Ihren Fahrzeugtyp vorrätig. Wir müssen nachbestellen und das dauert.“.

Etwas ratlos blicke ich den gestandenen Meister an. Gestern hatte ich auf der Rückreise vom Kunden einen kleinen Unfall mit meinem Dienstwagen. Nichts Ernstes, nur die Frontpartie muss nun ausgewechselt werden.


Keinen Lösungsansatz? Hilfe im Consulting Methodenkoffer!

  • Problemlösungs-Knowhow digital und überall abrufbar
  • Über 60 erprobte Methoden und nützliche Vorlagen
  • Kompakt erklärt, einfach verstanden und sofort umsetzbar
  • Monatlich neue Methoden, Vorlagen und Updates

„Ich bin mir nicht sicher, ob Sie ihren Wagen Anfang folgender Woche wieder nutzen können.“ fährt der Werkstattleiter von sich aus fort „Für die Montage benötigen wir Spezialwerkzeug, welches wir ebenfalls erst ordern müssen.“.

Nur helfen mir diese Fakten wirklich weiter?

Halb voll oder halb leer – die Einstellung entscheidet

Gelegentlich triffst Du sie in Deinen Beratungsprojekten: die Problembeschwörer.

Stets verweisen Problembeschwörer auf die bestehenden Defizite, Unwägbarkeiten und Herausforderungen. Alles ist schwierig, kompliziert und sowie verfahren. Mit ihrer pessimistischen Einstellung rauben sie Dir und dem Team Energie, verschwenden Zeit und binden Ressourcen. Ohne dass sich die Probleme dadurch reduzieren, geschweige denn komplett aus dem Weg geräumt werden.

Als Unternehmensberaters agierst Du als Problemlöser. Statt auf negative Missstände hinzuweisen und diese zu bemängeln, schaffst Du mit Zuversicht, Optimismus und Tatendrang die Voraussetzungen für eine bessere Soll-Situation. Nachfolgend einige Ansätze die Deine positive Einstellung fördern:

  • Sehe in Dingen nicht die Risiken, sondern die Chancen.
  • Verwende eine positive und sachbezogene Sprache.
  • Orientiere Dich an Lösungen und verharre nicht bei den Problemen.
  • Gewinne Rückschlägen, Problemen und Hindernissen positive Aspekte ab.
  • Umgib Dich mit lebensfrohen Menschen und vermeide Problembeschwörer.

Als Berater bist Du ein „Agent des Wandels“. Begleite diesen Wandel mit einem konstruktiven Mindset und empfehle Dich auf diese Weise für anspruchsvolle Beratungsaufgaben weiter.

Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.
– Franz Kafka, deutschsprachiger Schriftsteller

Übrigens habe ich nach der Reparatur meines Dienstwagens die Werkstatt gewechselt. Die Neue ist zwar etwas weiter entfernt, dafür strahlt der KFZ-Meister nun Kompetenz und Zuversicht aus. Ich vertraue ihm, dass er meine PKW-Probleme löst.


Du möchtest exzellent beraten und beruflich weiterkommen?

  • Mein Erfahrungswissen als eBook und Print
  • 101 erprobte Praxistipps auf > 100 Seiten
  • Kompakt erklärt und einfach umsetzbar
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Aus der Praxis, für die Praxis

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.