Brainstroming-Sitzung mit den Fachabteilungen. Wir sammeln Ideen wie das neue IT-Portal ICXP bei den Händlerniederlassungen ausgerollt und auf Mitarbeiterebene optimal verankert werden kann. Meine Kreativität ist gefragt. Laterales Denken, Perspektivenwechsel und innovative Ideen stehen im Zentrum. Zwei Stunden später. Ich sitze vor der ICXP Systemspezifikation. 300 User Stories – Anforderungen formuliert aus Nutzersicht – liegen ausgebreitet vor mir. Innerhalb von 60 Minuten werde ich mir ein Überblick über die Applikation verschaffen. Effizienz, Fokus und Struktur sind nun gefragt. Innerhalb kurzer Zeit lege ich mental einen Schalter um.

Schalte zwischen effizienter und kreativer Arbeitsweisen um

In Deinem Berateralltag fährst Du zweigleissig, bist parallel oft auf zwei Schienensträngen unterwegs. Da wäre der Kreativmodus, charakteresiert durch Experimente, Ausprobieren und Veränderung. Typische Beispiele im Tag des Berufsberaters:

  • Entwicklung eines neuen Beratungsproduktes
  • Brainstorming einer out-of-the-box Lösung für ein Kundenproblem
  • Ausarbeitung einer Idee für einen lesenswerten Blogbeitrag
  • Konzeption eines fesselnden Fachvortrags

Dein Augenmerk gilt der Exploration – dem Auskundschaften agiler Abläufe, Beratungsinhalte und Lösungsideen. Ganz bewusst gehst Du ein kontrolliertes Risiko ein, startest kreative Versuche und sammelst wertvolle Erkenntnisse.

Reicht das? Nur zum Teil! Regelmäßig zählt in Beratungsprojekten der zurückgelegte Weg-bei gleichbleibend absehbarer Strecke. Kurzum: es geht um Abarbeitung.

Im zweiten Modus dreht sich daher alles um Effizienz, dem Performancemodus. Du verbesserst Bestehendes schrittweise, strebst nach maximaler Produktivität und größtmöglichen Output. Klassische Aufgaben in der Beratung:

  • Durchführung einer Dienstreise samt Vor- und Nachbereitung
  • Erstellung eines Beratungsangebot für ein Umsetzungsprojekt
  • Administrative Abläufe wie Rechnungsstellung und Kapazitätsplanung
  • Einarbeitung in ein Dir bisher unbekanntes Projektthema

Ein standardisiertes Vorgehen, kontinuierliche Verbesserung und kontrollierte Abläufe prägen diese Consulting Tätigkeiten. Optimierung und Exploitation sind der Schlüssel.

Es genügt oft, die Gangart der Routine zu wechseln.
– Emil Baschnonga, Schweizer Schriftsteller

Als Berater bewegst Du Dich immer wieder zwischen diesen beiden Polen hin und her. So wechselst Du mehrmals am Tag zwischen Kreativität und Performance. Damit agierst Du beidhändig, neudeutsch ambidextrous. Je nach Kontext und Aufgabenstellung passt Du Deine Arbeitsweise an. Verlangt die momentane Tätigkeit noch experimentierfreudiges und neugieriges Handeln, agierst Du wenig Stunden später bereits wieder im Modus bewährt und absehbar. Also – immer schön die Balance halten.


Du möchtest als Unternehmensberater Karriere machen?

  • 101 erprobte Karrieretipps auf > 140 Seiten
  • Mein Erfahrungswissen als eBook und Print
  • Kompakt erklärt und einfach umsetzbar
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Aus der Praxis, für die Praxis


Du möchtest durch exzellente Beratung überzeugen?

  • 101 erprobte Praxistipps auf 150 Seiten
  • Mein Erfahrungswissen als eBook und Print
  • Kompakt erklärt und einfach umsetzbar
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Bereits über 2.000 zufriedene Leser



Gib ein Kommentar

Your email address will not be published.