Ferienzeit – Entspannungszeit. Auch Unternehmensberater brauchen mal eine Pause. Das heißt nicht, sich vollständig aus dem Berufsstand zu verabschieden. Auch Consulting hat eine unterhaltsame Seite. Was liegt also näher, sich auf einer Liege am Pool, im Schatten unter einen Baum oder während eines Kaffees an der Bar ein paar Beraterwitze zu Gemüte zu führen. Nachfolgend meine persönliche Kollektion der besten Consultings Jokes.


Zusammengestellt – die lustigsten Beraterwitze, Filme & Bücher

Zwei Unternehmensberater befinden sich zusammen mit dem Werksleiter auf einem Betriebsrundgang. Sie sollen sich über mögliche Kosteneinsparungen in der Elektrodenfertigung ein Bild machen.

Nach knapp einer Stunde meint der eine: „Nach meinen Erfahrungen können mindestens 20 Prozent der Kosten eingespart werden.“.

Nach einer weiteren Stunde kommt der andere zum Ergebnis:

„Wenn man die Sache genauer betrachtet, sind eher 30 Prozent an Einsparungsmöglichkeiten vorhanden.“.

Nach dem Betriebsrundgang wollen sich die beiden Berater unter vier Augen besprechen, bevor sie ihre Vorschläge der Geschäftsleitung unterbreiten. Kaum sind sie unter sich, meint der eine Berater zum anderen: „Kannst Du mir eigentlich sagen, was Elektroden sind?“.


Ein junger Unternehmensberater hat seinen ersten Arbeitstag beim neuen Klienten. Der Chef spricht ihn an: „Nehmen Sie bitte den Besen und kehren Sie das Zimmer.“.

Der Akademiker ist empört: „Aber ich komme doch von einer renommierten Unternehmensberatung!“.

Der Chef antwortet: „Oh, entschuldigen Sie. Ich zeige Ihnen gleich, wie das geht.“


Harry G über Unternehmensberater (2:10 Minuten)


You Might Be a Consultant if…

  • …you ask the waiter what the restaurant’s core competencies are.
  • …you decide to reorganize your family into a „team-based organization.“
  • …you think that it’s actually efficient to write a ten page paper with six other people you don’t know.
  • …you believe you never have any problems in your life, just „issues“ and „improvement opportunities.“
  • ….you explain to your bank manager that you prefer to think of yourself as „highly leveraged“ as opposed to „in debt.“
  • …you can explain the difference between „down-sizing,“ „right-sizing,“ and „firing people’s arses,“ and you actually believe your explanation.
  • …you can spell „paradigm“ and you actually know what a paradigm is.

Ein Unternehmensberater kommt völlig abgehetzt am Flughafen an. Er springt sofort ins nächste Taxi ein, packt seinen Laptop aus und ruft gleichzeitig über das Handy die Wirtschaftsnachrichten ab.

Der Taxifahrer fragt: „Wo soll’s denn hingehen?“.

Darauf der Berater: „Egal, ich werde überall gebraucht…“.


Tom König: Revenuetechnisch hat unser CEO zurzeit zero Visibility: Das Beste aus beratersprech.de* (113 Seiten)


„Das Glas ist halb leer“, sagt der Pessimist.

„Das Glas ist halb voll“, sagt der Optimist.

„Das Glas ist viel zu groß“, sagt der Unternehmensberater.


Vince Ebert über BWL, Unternehmensberatung und Marketing – 3Sat Festival 2008 (3:16 Minuten)


A bad consultant takes your watch and tells you the time.

An average consultant takes your watch, tells you the time, and gives it back to you.

A good consultant teaches you how to tell the time.

A really, really good consultant asks you why you’re wearing a watch if you don’t know how to use it!!


Jason Reitman: Up in the Air (106 Minuten)


Wie viele Berater braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln?

Das kommt drauf an: „Wie groß ist Ihr Budget?“


Es gibt zwei goldene Regeln im Consulting Umfeld:

1. Erzählen Sie niemals jemanden alles, was Sie wissen.

(Pause) … das war’s.


CONSULTING 101: What do consultants do? (2:51 Minuten)


Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer grauer Audi auf und hielt direkt neben ihm.

Der Fahrer, ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerutti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte steigt aus und fragt ihn: „Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?“.

Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe (es ist eine große Herde), und sagt ruhig „In Ordnung!“.

Der junge Mann verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS-Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150-seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: „Sie haben hier exakt 742 Schafe.“.

Der Schäfer sagt: „Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus.“.

Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den Audi ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: „Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?“.

Der junge Mann antwortet: „Klar, warum nicht.“

Der Schäfer sagt: „Sie sind Consultant einer Unternehmensberatung.“ .

„Das ist richtig, woher wissen Sie das?“ will der Berater wissen.

„Ganz einfach,“ erklärt der Schäfer,

„Erstens: kommen sie hierher, obwohl Sie niemand gerufen hat.

Zweitens: wollen Sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß.

Drittens: haben Sie keine Ahnung von dem, was ich tue.

Und jetzt geben Sie mir meinen Hund zurück!“


McKinsey: das Beratungshaus für die saudische Königsfamilie | heute-show vom 26.10.2018 (3:39 Minuten)


Der Teufel spricht zum Berater: „Ich kann Sie reich und so erfolgreich machen, dass sie zum berühmtesten lebenden Berater werden. Sie können zum großartigsten Consultant werden, den die Welt jemals gesehen hat.“.

„Okay, was muss ich dafür tun?“, fragt der Berater.

Der Teufel lächelt verschmitzt. „Natürlich müssen Sie mir dafür Ihre Seele verkaufen“, sagt er. „Aber obendrein fordere ich die Seelen ihrer Kindern, Ihrer Enkelkinder und von alle ihren Nachkommen bis in alle Ewigkeit.“.

„Moment“, bittet der Consultant, und geht eine Weile in sich: „Wo ist der Haken?“.


Don Cheadle: House of Lies – Die erste Season (334 Minuten)


Top Ten Things You’ll Never Hear from your Consultant

  1. You’re right; we’re billing way too much for this.
  2. Bet you I can go a week without saying „synergy“ or „value-added“.
  3. How about paying us based on the success of the project?
  4. This whole strategy is based on a Harvard business case I read.
  5. Actually, the only difference is that we charge more than they do.
  6. I don’t know enough to speak intelligently about that.
  7. Implementation? I only care about writing long reports.
  8. I can’t take the credit. It was Ed in your marketing department.
  9. The problem is, you have too much work for too few people.
  10. Everything looks okay to me. You really don’t need me.

Consulting 101 (5:23 Minuten)


Hast Du einen Beraterwitz auf Lager, den Du zum Besten geben möchtest?
Welches frei nutzbare Consulting Comic ist Dein persönlicher Favorit?
Kennst Du einen Film, der die Beraterzunft so richtig auf die Schippe nimmt?

Nutze das Kommentarfeld für Deinen Top-Gag.
Vielen Dank!

PDFDrucken

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.