Say it with Charts

Say It With Charts – so transferierst Du trockene Daten in verständliche Diagramme

Excel2PowerPoint – ist das ein Anwendungsfall für Dich? Anders gefragt: Fällt Dir regelmäßig die Aufgabe zu trockenes Zahlenmaterial in aufschlussreiche Diagramme zu verpacken? Berätst Du in datenintensiven Kundenprojekten, dann ist das Buch Say It With Charts* von Gene Zelazny einen genaueren Blick wert. Obwohl fast 40 Jahre alt, hat der Klassiker auch heute nichts an Nützlichkeit für Deine Folienarbeit verloren. Ein wahrer Consulting Lesetipp.


Inhalt – Was kann ich mitnehmen?

Das Rad muss man nicht immer wieder neu erfinden. Gene Zelazny nimmt diese Weisheit ernst. Sehr ernst. Der US-Berater und Autor von Say It With Charts: The Executive’s Guide to Visual Communication* ist ein Kopiermeister. Bereits auf Seite 6 seines Werkes gibt er diesen Umstand offen zu. So stammen viele Ideen aus seinem Buch von Kenneth W. Haemer, einst Manager beim US-Telkounternehmen AT&T.

Wissen heißt nicht können, und schon lang noch nicht weitergeben. Die Technik nüchterne Daten in ansprechenden Präsentationsgrafiken zu übersetzen hat Zelazny bei McKinsey & Company in über 60 Berufsjahren verfeinert. So durchläufst Du drei Schritte bei der Transformation von Fakten zu Bildern:

  1. Bestimme die Botschaft: Welche Kernnachricht willst Du mit der Datenvisualisierung an Deine Zielgruppe übermitteln?
  2. Identifiziere den Vergleich: Welcher Vergleichstyp eignet sich für die Botschaft: Komponente, Elemente, Zeitserie, Häufigkeitsverteilung oder Korrelation?
  3. Wähle den Diagrammtyp: Mit welcher Schaubildform willst Du den Vergleich visualisieren: Kreisdiagramm, Balkendiagramm, Säulendiagramm, Liniendiagramm oder Punktediagramm?

Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bindeglied zwischen Deiner Botschaft und dem ausgewählten Diagramm ist der Vergleich. Gene Zelazny macht hier folgende Vorschläge:

  • Ein Komponentenvergleich zeigt die Größe der Elemente als Anteil des Gesamten auf. Kreisdiagramme sind Deine optimale Wahl.
  • Beim Elementevergleich möchtest Du vergleichbare Dinge gegenüberstellen. Hilfreich hierfür ist das Balkendiagramm.
  • Im Falle eines Zeitserienvergleichs unterstützen Dich Säulen- oder Liniendiagramm.
  • Vergleich einer Häufigkeitsverteilung stellst Du ebenfalls am besten per Säulen- oder Liniendiagramm dar.
  • Für einen Korrelationsvergleich kommen Balken- oder Punktediagramm zum Einsatz.

Lektüre – Wie liest sich Say it with Charts?

Gene Zelazny geht es in Say It With Charts* ums Tun. In über die Hälfte seines Buches findest Du Beispiele, Tipps und Übungen zum Anwenden des angelesenen Wissens. Dieser Workbook-Charakter hat seinen Charme. Auch wenn es in seiner aktuellen Auflage über 20 Jahren auf den Buckel hat und mit seinen Zeitreihen im Jahr 2001 endet, so ermuntern die Testfragen, Zeichenaufträge und Lückentexte auch heute noch graue Theorien in die farbenreiche Praxis zu transferieren.

Ein schrittweises Lesen der in vier Sektionen unterteilten rund 230 Buchseiten ist genauso möglich, wie ein selektives Springen zu relevanten Passagen. Gerade das macht Say It With Charts* zum Folienhelfer, den Du bei datenlastigen Präsentationsaufgaben nicht zu weit weg legen solltest.

Auszusetzen gibt es wenig am Buch. Wenn, dann fehlt mir ein Literaturverzeichnis. Das der Praktikertleitfaden nicht auf Präsentationssoftware wie Microsoft PowerPoint oder Apple Keynote eingeht ist ein Glücksfall, würden Tool-Beschreibungen seine Halbwertzeit drastisch verkürzen.



Mehr Buchempfehlungen?

Abonniere meine kostenfreien Consulting Lesetipps für Deinen Beratungserfolg!

Mit dem Absenden akzeptierst Du die Datenschutzbedingungen und stimmst zu, dass ich Deine E-Mail speichere und Dir Lesetipps & Neuigkeiten zusende.

Deine Daten behandle ich vertraulich und verwende sie für Startpaket, Lesetipps & Neuigkeiten.


Autor – Wer steckt hinter dem Werk?

Say it with Charts stammt aus der Feder des Beraterurgesteins Gene Zelazny. Laut seinem LinkedIn Profil arbeitet Zelazny seit 1961 ausschließlich bei McKinsey & Company, auch heute noch in der Rolle des Director of Business Visual Presentations. Der US-Amerikaner studierte am Hunter College, lebt inzwischen in der Metropolregion New York und hält weiterhin Seminare an internationalen Hochschulen.

Die Entwicklung von Präsentationsunterlagen ist das große Thema von Gene Zelazny. Über die vergangenen 40 Jahre hat der Folienmeister seine beiden Evergreens Say it with Charts* und Say it with Presentations* wiederkehrend aktualisiert und für unterschiedliche Buchmärkte übersetzen lassen.

Gene Zelazny: Making Powerful Presentations (62min) – Vortrag an der Wharton School of Business im Jahr 2001


Fazit – Weshalb sollte ich gerade dieses Buch lesen?

Say it with Charts ist dann ein Consulting Lesetipp für Dich, falls Du…

  • versiert mittlere bis große Datenmengen in attraktive Präsentationsfolien überführen möchtest,
  • die Aussagekraft der Dir vorgelegten Grafiken, Diagrammen und Schaubildern kritisch bewerten bzw. Tipps zur Verbesserung geben willst oder
  • an einem Beispiel nachvollziehen möchtest wie ein gutes Arbeitsbuch aufgebaut ist.

Oldie but Goldie. Auch knapp 40 Jahre nach seiner Erstauflage ist Say It With Charts ein Lesetipp für Unternehmensberater, Datenarbeiter und Excel Künstler. Im Zeitalter der Daten gehört der literarische Langläufer zum Grundlagenwerk von Consultants.

Say It With Charts: The Executive’s Guide to Visual Communication* ist in seiner vierten Auflage aus 2001 im Mcgraw-Hill Professional Verlag erhältlich. Den Präsentationsratgeber zum Mitmachen erhältst Du als eBook oder gebundenes Buch ab 29 Euro.


Als Consultant weiter wachsen?

Nutze die 101 Praxistipps aus meinem Buch Das Berater-Kochbuch*!

Das Berater-Kochbuch





Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert