Der einarmige Judo-Champion – ein Feuerwerk an Kreativimpulsen

Bist Du kreativ? Ein sprühendes Ideenfeuerwerk, dass einen Geistesblitz nach dem anderen zündet? Vielleicht geht es Dir wie mir. Manchmal stellt sich der zündende Funke einfach nicht ein. Der sonst so sprudelnde Ideenozean gleicht einem ausgetrockneten Tümpel… Die Gedanken wieder zum fließen bringen – dafür sorgt das Buch Der einarmige Judo-Champion* von Dominik Imseng. Freundlicherweise hat hat der Autor mir eine Kopie zur Verfügung gestellt und sorgte damit für 50 Denkanstöße an nur einem Juniwochenende. Das Wichtigste in aller Kürze.


Was kann ich mitnehmen?

Du magst Story Telling? Und benötigst hin und wieder kreatives Futter für Deinen Job? Dann ist das Buch Der einarmige Judo-Champion* von Dominik Imseng definitiv ein Lesetipp. Das Werk hält ganze 50 ‚Superkräfte‘ für Dich parat. Hinter jeder Superkraft steckt eine unterhaltsame Stories, kreativen Ideenangebote und konkreten Handlungsempfehlungen. Liest sich für Dich noch etwas abstrakt?

Dann hier ein paar Beispiele:

  • Mache ein Angebot begehrlich: Die Untertanen von Friedrich des Großen wollen die aus Amerika importierte Kartoffelpflanze nicht essen. Auch königliche Befehle bringen nicht. Der Preußenkönig verfällt auf eine List und huldigt die Knolle als wertvollen Schatz. Die Folge: Begehrlichkeiten erwachen und verhindern eine Hungersnot.
  • Fokussiere auf das Gesamtziel: In den 1960er Jahren steht das Nascar Autorennteam Wood Brothers vor ein Problem. Ihr Auto ist bereits bis zum Anschlag hochgezüchtet, die Piloten können nicht noch halsbrecherischer fahren. Das Team optimiert die Abläufe beim Boxenstopp. Und gewinnt dadurch Rennen wie das Daytona 500.
  • Verändere den Bezugsrahmen: 2009 fällt bei einem Konzert der englischen Band Oasis der Strom aus. Über 20.000 Besucher wollen ihr Geld im Gesamtwert von über 800.000 Pfund zurück. Oasis stellt individuelle Schecks samt persönlicher Unterschrift aus. Viele der Papiere werden von den Fans nicht eingelöst, sondern als Sammlerstück einbehalten.

So geht Superkraft für Superkraft munter weiter. Das gute daran: Durch die bildhafte Eingangsstory bleibt jede Idee besser im Kopf. Die Geschichte wirkt als Bindemittel, als Gedankenkleber. Kein Wunder. Als ehemaliger Werbetexter weiss Dominik Imseng um die Kraft einer guten Story.


Von welchem Thema wünschst Du Dir mehr auf Consulting-Life.de?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...


Wie liest sich Der einarmige Judo-Champion?

Ich mag Bücher, die aus vielen kurzen in sich abgeschlossenen Kapiteln bestehen, die ein Leser in beliebiger Reihenfolge genießen kann. Fast alle meine Werke folgen diesem Muster. Auch Dominik Imseng nutzt diesen Stil. Sein Buch enthält 50 kompakte Kurzgeschichten, solide recherchiert und auf den Punkt gebracht, meist kaum mehr als 3 Seiten. Am Schluss stehen ein Appell sowie eine kurze Erläuterung, fast immer mit direkten Bezug auf das Geschäftsleben. Das Buch ist in einem hübschen Orange- und Blauton gehalten. Buchdeckel und -seiten fühlen sich gut an, am Druck wurde definitiv nicht gespart. Klar doch: Imseng war und ist auch heute noch Marketer. Die Verpackung macht es.

Eine Superkraft kannst Du in zwei Minuten ‚konsumieren‘. Aber Achtung: Einmal Lesen heißt nicht automatisch auch sofort Können. So habe ich mehrmals zurückgeblättert, Imsengs Leitgedanken noch einmal überflogen, anschließend Folgeschritte für mein berufliches und privates Leben abgeleitet und einige der Denkangebote in den Consulting Methodenkoffer transferiert.

So ist Der einarmige Judo-Champion* ein Buch, welches Du mehrmals lesen darfst und solltest. Einfach eine beliebige Seite aufblättern, einlesen, die Worte wirken lassen und anschließend übertragen. 5 Minuten – und ein Impuls für kreatives Handeln ist gesetzt. In der aktuellen kleinteiligen und fragmentierten Zeit und ihren vielen Unterbrechungen genau der richtige Ansatz.


Wer steckt hinter dem Werk?

Der Buchautor Dominik Imseng studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte in Zürich und arbeitete anschließend als freier Journalist, unter anderem für die Schweizer SonntagsZeitung. 1998 wechselte Imseng in die Werbebranche und kletterte dort die Karriereleiter bis zum Creative Director hoch. Mitte 2019 ist Dominik Kreativitäts-Berater bei smartcut consulting in Zürich. Seiner journalistischen Ader geht der Zürcher weiterhin nach. So schreibt er neben Büchern wie den einarmigen Judo-Champion regelmäßig für die ‚NZZ am Sonntag‘.


Warum sollte ich gerade dieses Buch lesen?

Greife zum Der einarmigen Judo-Champion*, wenn Du ‚edutaint‘ – also unterhalten und unterrichtet – werden möchtest. Die von Dominik Imseng gesammelten und aufbereiteten 50 Superkräfte sind sehr kurzweilig und enthalten etliche Denkanstöße. Einzig und allein übertragen und anwenden musst Du sie noch selbst.

Das Buch erschien Ende 2018 im Hermann Schmidt Verlag. Mitte 2019 ist nur die Hard-Cover Variante mit rund 200 Seiten für 25 Euro auf dem Markt erhältlich. Schade, ein dreistündiges Hörbuch und ein eBook könnte ich mir für diesen Titel sehr gut sehr vorstellen. Aber vielleicht kommt das noch…