Sie locken Dich mit exotischen Locations, spannenden Beratungsthemen und exklusivem Rahmenprogrammen: die Consulting Events. Das Prinzip ist schnell erklärt. Eine Beratung lädt Dich sowie weitere Absolventen und Young Professionals zu einem mindestens eintägigen Workshop ein. Auf diesen arbeitet ihr dann an typischen Fallstudien und bekommt einen Einblick in das Wirken der Consultancy. Doch warum treibt eine Beratung diesen hohen administrativen und finanziellen Aufwand? Was ist das Kalkül hinter Veranstaltungen wie ‚WomanEngineering‘, ‚Digital Slam‘ oder ‚Summer Camp‘? Auf Basis meiner Consulting Event Erfahrung decke ich in diesem Beitrag die Hintergründe auf.


Anzeige

Das Consulting Event ist eine beliebte Recruiting Maßnahme

Zweifelsohne: Consulting Events, oft auch Berater Workshops, Recruiting Events oder Consulting Camps genannt, sind für Dich als Jobbewerber attraktiv. Während 1 bis 3 Tagen lernst Du eine Beratung, ihre Aufgaben, Mitarbeiter und Firmenkultur kennen. Obendrein kommst Du aus Deinem gewohnten Umfeld heraus, knüpfst Kontakte zu anderen Interessenten, schnupperst Praxisluft und bereist möglicherweise eine exotische Destination. Natürlich wird die ganze Sause von der veranstaltende Beratung finanziert. Luxushotel und Erste-Klasse-Anreise inklusive.

Natürlich handelt eine Beratung nicht altruistisch, sondern nach einem handfesten Motiv. Aus mindestens drei Gründe lohnt sich für die Firma ein Consulting Event:

  • Mitarbeitergewinnung
    Triebfeder #1 ist die Sichtung potentieller Mitarbeiter, also Uni Absolventen und Young Professionals. In wenigen Tagen prüft die Beratung ausgesuchte Kandidaten unter (fast) realen Consulting Bedingungen. Du interagierst auf solchen Workshops direkt und persönlich, genau wie beim Job Interview und später im Kundenprojekt.
  • Markenbildung
    Mit einem Recruiting Event sendet eine Beratung auch immer ein Signal an Kunden, Partner und Mitarbeiter. Die Botschaft: „Bereits bei Mitarbeitergewinnung scheuen wir keine Kosten und Mühen und überlassen nichts dem Zufall.“ oder „Wir sind erfolgreich und rekrutieren nur High Potentials an ausgesuchten internationalen Orten.“. Schließlich sind im Geschäftsmodell einer Beratung die Mitarbeiter das wichtigste Asset.
  • Kundenbindung
    Regelmäßig ziehen Beratungen für ihre Events echte Praxisfälle heran. Als Job Aspirant hast Du dann die Aufgabe, wohl gesonnene Kunden und Partner der Consultancy zu beraten. Für die Klienten sind die Analysen und Empfehlungen kostenfrei. Das sorgt natürlich für eine stabile Beziehung zur verantwortlichen Consultancy.

In meiner Laufbahn habe ich an drei Consulting Events bei einer kleinen, mittleren und großen Beratung teilgenommen. Zwei Events fanden in München, eins in Hamburg statt. Alle drei Veranstaltungen liefen genau zwei Tage. Jeden der drei Events folgten Einzelgesprächen mit ausgesuchten Kandidaten, Job Interview Anfragen an mich, lehnte ich jedoch ab.

Consulting Events kosten. Je nach Länge, Programm, Teilnehmern, Ort und Versorgung kommt für eine Veranstaltungen schnell einen vierstelligen Betrag zusammen. Pro einzelnen Bewerber. Dennoch lohnen sich die Workshops für die Beratungen, lernen Personaler und Consultants auf diese Weise in kurzer Zeit zahlreiche ausgesuchte Bewerber unter relevanten Arbeitsbedingungen kennen.

Erwarte ein bunte Mischung aus Einzel- und Teamaufgaben sowie Unterhaltungsblöcken

Was kannst Du von einem Consulting Workshop erwarten? Rechne mit folgenden Programmblöcken:

  • Formale Punkte wie Begrüßung, Einführung, Pausen und Verabschiedung
  • Consulting Cases und Sachaufgaben zum lösen Solo oder im Team.
  • Typische Assessment Center Übungen wie Postkorb, Rollenspiele oder Gruppendiskussionen.
  • Einzelgespräche zu Deinem Lebenslauf, Deiner Motivation Berater zu werden und Deinen Zukunftsplänen.
  • Praxisberichte und Impulsvorträge von Beratern oder Gastreferenten aus Industrie und Wissenschaft.
  • Ein meist unterhaltsames Rahmenprogramm, beispielsweise wie Fachpräsentationen, Stadtrundfahrten oder Abendstreifzüge durch die Kneipenszene.

Bei einem auf internationale Teilnehmer ausgerichtetem Consulting Event ist Business Englisch Pflicht. Aber auch bei einem Workshop für eine deutschsprachige Zielgruppe kann es Dir passieren, dass die Veranstaltung plötzlich in Englisch fortgesetzt wird. Bereits eine englischsprachige Beschreibung des Events, eine Bewerbung auf Englisch oder eine weltweit agierende Beratung sind verlässliche Hinweise, ob Deine Fremdsprachenkenntnisse erforderlich werden.

Einige Beratungen richten ihre Workshops wie ein Assessment Center aus. Personaler und Berater testen Deine methodischen und sozialen Kompetenzen auf Herz und Nieren. Andere Consulting Events sind lockerer angelegt. Hier stehen das Kennenlernen und Andocken im Vordergrund. Anhand der Veranstaltungsbeschreibung, Erfahrungsberichten, der Anzahl der Teilnehmer sowie dem Auswahlverfahren kannst Du ableiten, um welche Art von Workshop es sich handelt. So war eines der von mir besuchten Events bei einer Münchner Business/IT-Beratung ein sehr hartes Assessment Center. Bei einer großen US-amerikanischen Consultancy ging es dagegen zu wie auf einem Fachkongress.


Bewerbung im Consulting - Was benötigst Du zusätzlich?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Die meisten Berater Workshops sind straff durchorganisiert

Beratungen wählen genau aus, wer an ihren Events teilnimmt. So werden einige Veranstaltungen nur für spezifische Zielgruppen, wie beispielsweise Ingenieure, Frauen oder Doktoranden aufgesetzt. Die Anforderungen an neue Mitarbeiter definiert zum Großteil der Kundenmarkt. Die Berater greifen diese auf und lassen die Personalabteilung dann nach den entsprechenden Teilnehmern recherchieren.

Ein Workshop dauert mindestens einen, oft zwei manchmal auch drei Tage und findet zu Studiums-kompatiblen Zeiten, daher nicht während der Prüfungs- und Urlaubsphase, statt. Eingeladen sind eine zweistellige Anzahl von Personen beginnend bei 10.

Zu Beginn steht Deine schriftliche Bewerbung welche mindestens Deinen tabellarischen Lebenslauf und ein Anschreiben enthält. Anhand harte Kriterien wie Abschlussnoten, Studienfächer oder Sprachkenntnisse sowie weicher Kriterien wie Motivation, außeruniversitäres Aktivitäten oder Hobbies entscheiden Beratungen dann über Deine Teilnahme.

Meist ist die Personalabteilung verantwortlich für die Organisation. Die inhaltliche Ausgestaltung übernehmen dann die Berater, wobei hier das Feld von Junior („Mein erstes Jahr bei Beratung XY – ein Erfahrungsbericht“) bis Managing Partner („Quo Vadis Consulting – Beratung in digitalen Zeiten“) reicht. Die meisten Consulting Events sind straff organisiert, ein Programmpunkt jagt den nächsten. Dein Tag startet gegen 8:30 Uhr mit einer Begrüßung und endet 22:00h nach dem gemeinsamen Abendessen. Zusätzlich erhältst Du tagesübergreifende Aufgaben, an denen Dein Team und Du ‚dazwischen‘ zu knappern haben.

Während des gesamten Workshops wirst Du natürlich von Personalern und Beratern beobachtet. Diese wollen Dich näher kennenlernen. Wie strukturiert näherst Du Dich einem Problem? Welche analytischen Methoden setzt Du ein? Wie interagierst Du mit anderen Studierenden? Auf welche Weise reagierst Du auf Stress? Vorteil für die Beratung: Sie lernt Dein Vorgehen und Verhalten am praktischen Beispiel kennen und kann Dich direkt mit anderen Interessenten vergleichen.

Konntest Du überzeugen und passt Deine Persönlichkeit zur Kultur der Beratung, erhältst Du im Nachgang zu einem Consulting Event eine Einladung zu einem weiterführenden Job Interview. Zudem pflegen einige Consultancies ein Kontaktprogramm zu ihren Absolventen-Bekanntschaften. Diese Netzwerke besitzen meist klangvolle Namen wie ‚Emeralds‘, ‚College‘ oder ‚Students Alumni‘. Dein Vorteil ist der Zugang zu einem potentiellen Arbeitgeber, weitere Consulting Events und manchmal auch ein Mentoring-Angebot. Die Consultancies profitieren natürlich von einem Bewerber-Pool mit ausgesuchten Personen sowie der Bekanntheit unter den Studierenden.

Q&A – der Unternehmensberatung-Workshop

Frage 1 – Warum verlagern einige Beratungen ihre Consulting Events an entlegene Destinationen?
Das hat mehrere Gründe. Zum einen ist das Interesse natürlich größer, wenn das Event zentral in Europa in einer gut erreichbaren Hauptstadt stattfindet. Städte wie Amsterdam, London oder Stock versprühen zudem einen ganz besonderen Charme. Wer möchte da nicht für 2 Tage auf Probe beraten und in hochpreisigen Hotels nächtigen? Zum anderen simulieren die entfernten Veranstaltungen zum gewissen Teil das ‚echte Beraterleben‘ samt Dienstreise, Fremdsprache und unbekannter Umgebung. Perfekt zum Testen der Kandidaten unter praxisnahen Bedingungen.

Frage 2 – Wie kann ich mich erfolgreich für einem Workshop einer Top-Beratung bewerben?
Analysiere die Einstellungskriterien der Beratung auf Basis der Veranstaltungsbeschreibung sowie von verfügbaren Stellenanzeigen und verfasse daraufhin eine passende Bewerbung. Bringe zudem Dein Vitamin B ins Spiel und lasse Dich von einem Mitarbeiter oder Ex-Kollegen der Beratung empfehlen. Starte mit Consulting Events von weniger bekannten Beratungen und sammle auf diesen Erfahrung. Mit dem Wissen über Bewerbung und Ablauf trittst Du anschließend an die Top-Consultancies heran.

Frage 2 – Meine Bewerbung für ein Event wurde abgelehnt. Bedeutet dies auch meine generelle Ablehnung für andere Stellen bei dieser Beratung?
Bei großen Beratungen definitiv nein, bei kleineren und mittleren eher ja. Bedenke, dass große Firmen viele Events veranstalten und auch viele offene Positionen haben. Vielleicht passt Deine Bewerbung für das Event eben nicht oder aktuell ist keine Stelle für Dein Profil verfügbar. Frage einfach erneut an. Hingegen fällt der Eingangsstrom von neuen Mitarbeitern in kleinen Beratungen eher gering aus. Hier kannst Du davon ausgehen, dass ein Personaler der Deine Bewerbung erst vor zwei Monaten abgelehnt hat, diese erneut ablehnen wird.

Frage 3 – Wie sollte ich mich bei einem Event verhalten?
Sei Du selbst, schließlich handelt es sich um eine Mini-Probezeit in der die Beratung und Du testet, wie gut ihr beide zusammenpasst. Hinterfrage die Ereignisse, Aufgabenstellungen und Arrangements. Warum diese Aktion? Worin besteht der Zweck? Konzentriere Dich nicht nur auf die Firma, sondern auch auf die Teilnehmer. Wer ist noch anwesend? Gibt es interessante Personen? So habe ich auf den Events zahlreiche spannende Absolventen getroffen.

Frage 4 – Worauf sollte ich bei einem Workshop noch achten?
Beratung wollen an den Workshop-Tagen natürlich glänzen und sich, genau wie Du als potentieller Bewerber, von ihrer Schokoladenseite präsentieren. Schicker Tagungsort, attraktive Hotel, ausgewählte Gäste – alles scheint perfekt. Lasse Dich von diesem vielen Glamour nicht blenden und habe auch ein Auge für die weniger sonnigen Aspekte. Wie gehen die festangestellten Beraterkollegen untereinander um? Was wird bzgl. örtlicher Flexibilität von Dir erwartet? Wie läuft ein typischer Arbeitstag ab? Diese Fragen solltest Du stellen dürfen und auch fundierte Antworten erhalten.

Fazit

Ein Consulting Event bietet Dir eine gute Möglichkeit um mit einer Beratung und ihrer Kultur kompakt und konzentriert auf Tuchfühlung zu gehen. An einem bis drei Tagen lernst Du in Aktion, was es heißt als Consultant für dieses Unternehmen tätig zu sein.


Anzeige

Gerade große Top-Beratungen organisieren Consulting Events im Monatsrhythmus. Mit wechselnden Themenschwerpunkten, Lokalitäten und Teilnehmerfeldern bestehen für Dich zahlreiche Gelegenheiten, einige Tage in das Beraterleben bei dieser Firma hineinzuschnuppern. Falls Du zeitlich die Möglichkeit hast, kann ich Dir diese ‚Consultant-auf-Zeit-Veranstaltungen‘ nur empfehlen. Eine Bewerbung und zwei Tage Investition die sich lohnen. Probiere es aus!

> Du bist Berater und hast einen Insider-Tipp für die Bewerbung im Consulting? Hinterlasse ein Kommentar! Die Consulting-Life Community dankt für Dein Wissen.


Du möchtest Unternehmensberater werden?

  • Mein Erfahrungswissen als eBook und Print
  • Methoden, Modelle und Tipps auf >90 Seiten
  • Kompakt erklärt und einfach umsetzbar
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Aus der Praxis, für die Praxis

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.