Digitale Kompetenz im Beruf

Digitale Kompetenz im Beruf – so baust Du die Muss-Fähigkeit des 21. Jahrhunderts aus

Apps. Systeme. Daten. Sensoren. Künstliche Intelligenz. Oft geht es bei Digitalisierung um technische Themen. Plattformen. Pay per Use. Netzwerkeffekte. Churn Rate. Digital Journey. Auch die ökonomischen Implikationen folgen bei Digitalisierung unmittelbar. Und der Mensch? Das Soziale? Kommunikation, Lernen, Führen, Arbeiten? Das behandeln Simon Drescher, Ulrich Hemel und Sebastian König in Digitale Kompetenz im Beruf*. Der Fachbuch-Ratgeber im Überblick.


Inhalt – Was kann ich lernen?

Was ist digitale Kompetenz? Für die allgegenwärtige Digitalisierung sehen die Autoren von Digitale Kompetenz im Beruf* das Zusammenspiel von vier Kompetenzbereichen:

  • Kognitive Kompetenz – das Wissen und dessen Anwendung
  • Kommunikative Kompetenz – Standpunkt- und Dialogfähigkeit
  • Pragmatische Kompetenz – Umsetzung von Plänen
  • Emotionale Kompetenz – Wahrnehmung und Umgang mit mentalen Eindrücken

Auf rund 190 Seiten prägt das Buch diese vier Bereiche für die Entwicklungsfelder

  • digitale Kommunikation (z.B. virtuelle Meetings, digitale Events)
  • Mobile Working (z.B. Methodengespräche, Regeln, Big Five Modell),
  • Digitale Führung & Leadership (z.B. Feedback, Emotionsmanagement)
  • Digitales Lernen (z.B. Lernarten, digitale Lernkultur)
  • Digitales Recruiting & Onboarding (z.B. Wertevermittlung, Work-Shadowing) sowie
  • Digitale Souveränität und Fairness

aus.

Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Grundlage ist eine intensive Literaturstudie gepaart mit der Beratungserfahrungen der geistigen Schöpfer.

Weshalb gerade diese Felder? Und warum nicht andere soziale Berufsthemen wie Verhandlungen, Entscheidungen, Konfliktmanagement oder Produktivität? Beide Fragen lässt das Buch offen.


Lektüre – Wie liest sich das Buch?

Magst Du wissenschaftliche Texte, dann wirst Du rasch mit Digitale Kompetenz im Beruf* warm. Der Aufbau folgt dem 3-B-Prinzip: Behauptung – Beleg – Beispiel. Die Satzlänge des aus meiner Sicht etwas zu klein geratenen Textes rangiert zwischen mittel bis lang, dabei wimmelt es nur so von Fachwörtern.

Auch kommen einige Passagen etwas gestelzt daher. Weniger Dissertation. Mehr Berufsalltag bitte. Schließlich geht es dem Buch um nützliche Kompetenz für Deinen Alltagsjob.

Deutlich praktischer formuliert sind Beispiele, Zusammenfassung und Leseempfehlungen am Ende der insgesamt 10 Buchkapitel. Auch die eingestreuten Zitate, Tabellen, Grafiken und Infokästen lockern Deinen Lesefluss zusätzlich auf.

An einigen Stellen sind mir kleine Rechtschreibschwächen aufgefallen. Beispielsweise arbeitet Ulrich Hemel an einem Hot Sport für künstliche Intelligenz. Aber gut, es handelt sich schließlich um die Erstfassung.



Mehr Buchempfehlungen?

Abonniere meine kostenfreien Consulting Lesetipps für Deinen Beratungserfolg!

Mit dem Absenden akzeptierst Du die Datenschutzbedingungen und stimmst zu, dass ich Deine E-Mail speichere und Dir Lesetipps & Neuigkeiten zusende.

Deine Daten behandle ich vertraulich und verwende sie für Startpaket, Lesetipps & Neuigkeiten.


Autoren – Wer steckt hinter Digitale Kompetenz im Beruf?

Digitale Kompetenz im Beruf* ist eine Kooperation dreier Wissenschaftler und Unternehmensberater.

Autor #1 ist Dr. Simon Drescher, seit 2012 Berater für strategische Kommunikation und Prozessveränderung sowie Gestalter von Trainings- und Weiterbildungskonzepten für Organisationen.

Autor #2 ist Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, heute Direktor des Weltehos-Instituts sowie Mitglied im Public Advisory Board im CyberValley Tübingen und Stuttgart.

Autor #3 ist Dr. Sebastian König, seit 2016 Berater mittelständischer Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Führungs- und Kommunikationskultur.

Beachte die Aufführung der Autorennamen auf dem Cover. Anders als den Kurzvorstellungen im Buch folgt diese keiner alphabetischen Reihenfolge. Ich vermute, dass der Input-, Schreib- und Marketingbeitrag der drei Akteure unterschiedlich ausfiel (siehe Autoren-Gerangel unter Forschern: Wer auf den Titel gehört – und wer nicht).


onlinekas: Interview zu Homeoffice mit Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel (7 min) – Fragen & Antworten zum Wechsel auf Home Office aufgrund der Covid-19 Pandemie


Fazit – Weshalb sollte ich gerade dieses Buch lesen?

Digitale Kompetenz im Beruf* ist dann ein Consulting Lesetipp für Dich, falls Du…

  • …die Digitalisierung von einem sozialen Standpunkt betrachten möchtest.
  • aktuelle Literatur für die sozialen-wirtschaftlichen-technischen Wechselwirkungen zwischen Mensch und digitalen Angeboten suchst.
  • …Deine virtuellen Arbeitsfähigkeiten anhand von Modellen, Beispielen und Tipps verbessern möchtest.

Auch wenn es sich etwas bieder liest, findest Du verteilt im Werk zahlreiche nützliche Handlungsempfehlungen für Kommunikation, Führung, Zusammenarbeit und Weiterbildung im digitalen Zeitalter.

Digitale Kompetenz im Beruf* erschien im September 2022 im Kohlhammer Verlag als eBook oder Taschenbuch. Ab 32 Euro gehört steht der Fachbuch-Ratgeber-Zwitter für Deinen Kompetenzausbau zur Verfügung.

Ich danke dem Kohlhammer Verlag für das Rezensionsexemplar.


Als Consultant weiter wachsen?

Nutze die 101 Praxistipps aus meinem Buch Das Berater-Kochbuch*!

Das Berater-Kochbuch





Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert