Als KreativmanagerAnalyst oder Wissenarbeiter bzw. deren Berater bist Du mit folgenden Fragen konfrontiert:

  • Mit welcher Technik lassen sich die zahlreichen Ergebnisse aus einer Kreativsitzung strukturieren und ordnen?
  • Auf welche Weise illustrieren wir die vielschichtigen Zusammenhänge zwischen diversen Aspekten eines vielschichtigen Sachverhalts?
  • Wie können wir eine große Menge an breit und tief gehende Informationen in eine übersichtliche Abbildung überführen?

Unterstützung findest Du im Affinitätsdiagramm und der KJ Methode.


Überblick

Ergebnis: Elemente und Zusammenhänge für ein vielschichtiges Problem bzw. eine verzweigte Lösung identifiziert

Teilnehmer: mind. 1 (besser im Team)

Dauer: 10 bis 60 Minuten (je nach Zahl Elemente)

Utensilien: Flipchart/Whiteboard/Metaplan-Wand, Kategoriekarten/Klebezettel, Klebeband/Pins & Stifte oder Notebook & Office Software

Zweck

Mit Hilfe der KJ Methode erfasst Du zu einer zentralen Frage - dem Top-Thema - verschiedene Teilaspekte sowie ihre Zusammenhänge. Verwende die Kreativitätstechnik für...

  • die Problemdefinition sowie
  • die Lösungsfindung

also immer dann, sobald Du es mit breit- und tiefgehenden Sachverhalten zu tun hast und diese visuell aufarbeiten, analysieren und diskutieren möchtest. Das in der KJ Methode enthaltene Affinitätsdiagramm dient Dir dabei zur Strukturierung der Ergebnisse.

Die Technik ist darauf angelegt eine Kernfrage in eine Sammlung von hierarchisch angeordneten Elementen zu zerlegen und Gefügezusammenhänge zu veranschaulichen. Heute kommt die KJ Methode...

zum Einsatz.

Anders als bei dem Issue Tree steht nicht die Hierarchie, sondern das Portfolio von Aspekten im Vordergrund. Auch benötigst Du zum Start keine definierten Kategorien, wie dies beispielsweise das Ishikawa Diagramm fordert. Am ehesten vergleichbar ist die Methode mit einer Mind Map. Im Unterschied entsteht das Affinitätsdiagramm auf Basis vorhandener Daten und nicht im Rahmen der Datenerhebung. Auch liegt der Ergebnisschwerpunkt auf Cluster von Elementen, nicht einem verzweigten Beziehungsnetz.

In den Quellen existieren verschiedene alternative Begriffe für die KJ Methode. Oft genannt werden Affinity Diagram, Affinitätsdiagramm, Pinnwandmoderation sowie K-J-Methode (mit Bindestrichen an verschiedenen Stellen). Das Affinitätsdiagramm ist das Herzstück des Ansatzes, deshalb oft diese synonyme Bezeichnung.


Aufbau

Affinitätsdiagramm (engl. Affinity Diagram)

Kernelement der KJ Methode ist das Affinitätsdiagramm. Affinität steht dabei für Ähnlichkeit, Verwandtschaft bzw. Übereinstimmung. Mit einem Affinititätsdiagramm illustrierst Du einen Problem- bzw. Lösungsbereich.

Dein Affinitätsdiagramm rundest Du mit beschreibenden Meta-Infos wie Autoren, Stand bzw. Datum der letzten Änderung ab. Platziere diese am besten ganz unten in der Darstellung.

KJ Methode
Struktur und Elemente eines Affinitätsdiagramms

Fragestellung

Essentiell für Kreativitätstechniken ist die Fragestellung, also das Problem bzw. angestrebte Ziel. Formuliere die Frage offen, neutral und motivierend. Platziere Sie ganz oben, über das Affinitätsdiagramm. So kann sie jeder zu jederzeit sehen.

Gruppe (Cluster, Kategorie)

Eine Gruppe fasst thematisch verwandte Elemente unter einem prägnanten Begriff zusammen. Es existieren verschiedene Möglichkeiten Elemente in Gruppen zu strukturieren:

  • Deduktiv: z.B. Voraussetzung, Schlussfolgerung
  • Induktiv: z.B. Einzelfälle, Schlussfolgerung
  • Chronologisch: z.B. erster, zweiter, dritter
  • Geographisch: z.B. München, Frankfurt am Main, Berlin
  • Organisatorisch: z.B. Finanzen, Einkauf, Vertrieb
  • Prozessual: z.B. Vorbereitung, Umsetzung, Nachbereitung
  • Nach Stellenwert vergleichend: z.B. am wichtigsten, am zweitwichtigsten

Den Gruppenname notierst Du dabei auf einer zusätzlichen Karte. Der Zweck von Gruppen ist die Einführung einer Hierarchie. Bei besonders verzweigten Problem- bzw. Lösungsräumen können Gruppen ebenfalls Untergruppen enthalten. Für den Anfang empfehle ich Dir mit einer einzigen Gruppenebene zu arbeiten.

Element

Eine Lösungsidee, Teilaspekt, Problemfacette etc. bildet ein Element und wird ebenfalls auf einer Karte festgehalten. Elemente sind atomar, sie zerfallen also nicht in weitere Unterelemente.

Besteht eine Gruppe nur aus einem Element, wird dieses 'Einsamer Wolf' genannt. Notiere ein Element neutral, in Halbsätzen, in ausreichend großer Schrift sowie mit maximal drei Zeilen.

Beziehung (Relation, Zusammenhang)

Zwischen Gruppen können Beziehungen existieren, die Du mittels Pfeilen visualisierst. Typische Beziehungstypen sind 'beeinflussen', 'abhängen', 'ausschließen', 'unterstützen', 'nachfolgen' und 'vorausgehen'. Mache es zu Beginn nicht zu kompliziert und nutze ausschließlich die 'ist abhängig von'-Beziehung.


Anwendung

Bringst Du die KJ Methode im Team im Rahmen eines Workshops zum Einsatz, dann sollte eine Person die Sitzung moderieren. Der Moderator achtet auf die Einhaltung der Zeit, dem Einbezug aller Teilnehmer und sichert das Ergebnis ab. Im Folgenden der Ablauf in dem Du die Moderatorenrolle ausfüllst.

  • 1

    Frage Formulieren

    Präzisiert zunächst die Fragestellung. Bei einem Problemraum ist dies die Frage nach der Ursache, bei einem Lösungsraum die Frage nach dem Ziel.
    Definiert anschließend die Randbedingungen für die Sitzung, beispielsweise 20 Minuten Arbeitszeit oder eine Mindestanzahl von zu identifizierenden Elementen und Gruppen.

  • 2

    Elemente erarbeiten

    Mittels Kreativitätstechniken wie Brainstorming entwickelt ihr Aspekte des Problems bzw. Ideen für die Lösung und notiert diese auf Karten bzw. Klebezetteln. Quantität geht vor Qualität. 100 Element sind locker in 30 Minuten Arbeit drinnen. Eine Bewertung erfolgt später.

  • 3

    Gruppen bilden

    Als Moderator liest Du die Karten nacheinander laut vor und sortiere bereits genannte Inhalte aus. Aspekte, deren Informationsgehalte miteinander in Beziehung stehen, werden einer (neu zu erstellenden) Gruppe zugeordnet. Am Schluss besteht jede Gruppe aus einer Menge von Karten, bildet damit einen Stapel.
    Versehe jede Gruppe mit einer Überschrift, die Du auf einer extra Karte mit einer anderen Farbe notierst. Fasse verwandte Gruppen gemeinsam in der Diskussion mit dem Team zu einer zusammen. Wiederholt dies solange, bis maximal 15 Gruppen mit maximal 15 Elementen übrigbleiben. Diese Menge ist noch gut handhabbar.

  • 4

    Beziehungen ausprägen

    Untersucht die verbleibenden Gruppen bezüglich möglicher Beziehungen. Stellt Zusammenhänge mittels Pfeile graphisch dar. Vertieft und konkretisiert Abhängigkeiten zwischen den Gruppen unter Betrachtung ihrer einzelnen Elemente.
    Je nach Themengebiet und Frage ordnet Ihr die Karten neu an, beispielsweise als Prozess, Tabelle oder Organigramm.

  • 5

    Nächste Schritte vereinbaren

    In der Moderatorenrolle stellst Du die Ergebnisse dem Team am Ende der Sitzung vor. Würdige, was erreicht wurde und zeige auf, welche Punkte noch offen sind. Gib zudem Ausblick auf die nächsten Schritte bzw. vereinbart ToDos auf Basis einer Aufgabenliste.


Beispiele

Gründung einer Unternehmensberatung

Welche Aufgaben müssen für die Gründung einer Unternehmensberatung absolviert werden? Nachfolgendes Affinitätsdiagramm illustriert mehrere Aufgabengruppen sowie sachlogische Abhängigkeiten. Strategische Themen wie Unternehmensvision, Mission, Werte oder Geschäftsmodell sind nicht berücksichtigt.

KJ Methode
Beispiel für ein Affinitätsdiagramm 'Gründung einer Beratung'

Vor- & Nachteile

Pro

  • Die KJ Methode strukturiert die Ergebnisse von freien Kreativitätstechniken  wie Brainstorming oder 6-3-5 Methode übersichtlich und nachvollziehbar in miteinander in Beziehung stehende Gruppen.
  • Die stille Arbeit an einzelnen Elementen des Affinitätsdiagramms unterstützt introvertierte Teilnehmer sich in die Kreativitätssitzung einzubringen.

Contra

  • Bei weiträumigen Problem- & Lösungsräumen kann das resultierende Affinitätsdiagramm unübersichtlich werden.
  • Die KJ Methode setzt detaillierte Kenntnisse über das Themengebiet seitens der Teilnehmer voraus.
  • Gerade bei neuen Fragen, einem schwierigen Arbeitsklima oder einer heterogenen Teamkonstellation kann das Bilden von Gruppen und das Vernetzen per Beziehungen zu Auseinandersetzungen führen.
  • Wie die Mind Map trägt das Affinitätsdiagramm eine sehr individuelle Handschrift. Personen, die nicht am Erstellungsprozess beteiligt waren, kann es schwer fallen, die Elemente und ihre Zusammenhänge nachzuvollziehen.

Praxistipps

  • Tipp 1 - Mit anderen Methoden kombinieren

    Das Ergebnis der Methode lässt sich gut für weiterführende Analysen verwenden. Einige Anregungen:

  • Tipp 2 - Für Visualisierung ausreichend Platz vorsehen

    Bei einer KJ Sitzung mit kreativen Teilnehmern kommen schnell 100 bis 200 Karten zusammen. Nutze ein ausreichend großes Whiteboard oder einen Tisch. Gut sind auch zwei Meta-Planwände. Auf Wand 1 sammelt ihr, anschließend transferiert ihr jedes Element zu Wand 2 in eine Gruppe.

  • Tipp 3 - Moderator als Schiedsrichter ernennen

    Dem Moderator kommt in der KJ Methode eine Schlüsselrolle zu. Er entscheidet, ob bei einem strittigen Element eine neue Gruppe mit einem ‘Einsamen Wolf’ erzeugt wird, das Element einer bestehenden Gruppe zugeordnet wird oder der Punkt nicht weiter betrachtet wird. Ernenne hier eine persönlich gefestigte Person.

  • Lesetipp

    Ein Urgestein der Kreativitätsforscher war Helmut Schlicksupp. In seinem Buch Ideenfindung* findest Du neben der KJ Methode weitere nützliche Kreativitätstechniken.


Ursprung

Die KJ Methode geht auf den japanischen Anthropologen Jiro Kawakita zurück, der diese 1967 für das Management von Qualität ersann. Die Bezeichnungen 'Kawakita Methode' oder 'Jiro Ansatz' waren dem Japaner offenbar zu sperrig, weshalb er das Konzept nach seinen Anfangsbuchstaben taufte.


Bonusmaterial

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MJV Technology & Innovation: Affinity Diagram - Design Thinking Book (1 min) - in 60 Sekunden erfährst Du über Zweck und Aufbau eines Affinitätsdiagramms

  • American Society for Quality: Affinity Map Diagram - drei ausführliche englischsprachige Beispiele für ein Affinitätsdiagramm sowie eine Anleitung zur Umsetzung im Rahmen der KJ Methode

Zuletzt aktualisiert am 9. Mai 2021 durch Dr. Christopher Schulz

PDFDrucken

Du möchtest Consulting Methodenkompetenz als Buch?

  • 24 erprobte Consulting Tools auf > 200 Seiten
  • Mein Erfahrungswissen als eBook und Print
  • Kompakt erklärt und einfach umsetzbar
  • An einer Stelle direkt zum Nachschlagen
  • Bereits über 4.000 zufriedene Leser



Gib ein Kommentar

Your email address will not be published.